Aktuelles

Aktuelles

BGH stoppt überhöhte Zahlungen bei vorzeitiger Kündigung von Immobiliendarlehen

Banken dürfen nicht übermäßig hohe Zahlungen verlangen, wenn Kunden ein Immobiliendarlehen vorzeitig kündigen. Bei der Berechnung des Schadensersatzes, der sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung, müssen die Sondertilgungen der Kunden mit berücksichtigt werden. Das hat der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 19. Januar 2016 entschieden.

Quelle: IVD Bundesverband www.ivd.net